1. Dezember 2020

„Verantwortungsvoller Normalbetrieb an Grundschulen“ ab 15.06.2020!

Liebe Eltern,

ab Montag, 15.06.2020, kehren wir – zwei Wochen vor den Sommerferien – zu einem „verantwortungsvollen Normalbetrieb an Grundschulen“ zurück (siehe 23. Mail des Schulministeriums vom 05.06.2020).

Was bedeutet das für Sie und Ihre Kinder?

•Nur Kinder ohne Covid-19-Symptome dürfen die Schule besuchen, Eltern müssen den Gesundheitszustand ihrer Kinder gewissenhaft beobachten

•Eltern betreten weiterhin nicht das Schulgelände (in dringenden Fällen nach Absprache)

•Unterricht im Klassenverband in fest zugewiesenen Räumen, kein Raumwechsel während des Unterrichtstages

•vorrangig Klassenlehrer*innen-Unterricht, stundenweise Fachunterricht, jedoch kein Sport- und Musikunterricht

•tägliche Dokumentation von Anwesenheit und Sitzplatz

•weiterhin versetzte Anfangszeiten (an der Postdammschule nur eine Anfangszeit wegen des Bustransportes), individuelle Pausenzeiten, Durchmischungen von Klassen/Lerngruppen sind zu vermeiden

•feste Aufstell- und Sammelpunkte für jede Klasse, feste Wege im Schulgebäude, fest zugewiesene Bereiche auf dem Schulhof für die Pausen

•Entfall des Abstandsgebotes im Klassenraum – bis zu 27 Kinder sitzen wie gewohnt im Klassenraum, keine Maskenpflicht!

In dieser besonderen Situation kann es aber empfehlenswert sein, Ihre Kinder eine Mund-Nase-Bedeckung tragen zu lassen (beachten Sie hierzu mögliche Mitteilungen der Klassenlehrer*innen)

•auf Fluren, in Toilettenräumen und in Pausen – überall dort, wo es schwierig ist, Abstand zu halten, gilt ein Gebot zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung

•alle Kinder sind verpflichtet, am Präsenzunterricht teilzunehmen. Ausnahme: Kinder mit Corona-relevanten Vorerkrankungen oder Angehörigen mit entsprechenden Vorerkrankungen in häuslicher Gemeinschaft können bei Vorlage eines ärztlichen Attests vom Präsenzunterricht freigestellt werden, müssen dann aber die online zur Verfügung gestellten Aufgaben im Home-Schooling bearbeiten und Arbeitsergebnisse rückmelden

Die gravierendste Änderung betrifft die verlässliche Betreuung Ihrer Kinder. Bisher konnten wir eine gut funktionierende Notbetreuung anbieten. Diese entfällt mit Ablauf des 12.06.2020 ersatzlos!

An beiden Schulstandorten arbeiten die Randstunden-Betreuungen wieder. Da der Fokus nun aber auf der Bildung konstanter Gruppen (= Klassen) liegt und Durchmischungen zu vermeiden sind, bedeutet dies in letzter Konsequenz, dass sowohl die „Randstunden“-Betreuungen als auch die OGGS nur eingeschränkt jeweils Kinder einzelner Klassen als geschlossene Gruppen betreuen dürfen.

Um alle Kinder mit Betreuungsbedarf vor und nach dem Unterricht gemäß der Vorgaben betreuen zu können, wären an unserer Schule mindestens 16 Kräfte erforderlich, die zwischen 7.30 Uhr und 8.40 Uhr sowie von 11.30 bis 17.00 Uhr einsatzbereit wären und  1 bis 12 Kinder betreuen – Personal für Krankheitsvertretungen nicht eingerechnet.

Da die Lehrkräfte nun wieder für die Erteilung von Unterricht benötigt werden,  können sie in der Betreuung nur begrenzt aushelfen.

Wir suchen kreative Lösungen, sind uns aber sicher, dass sich die Betreuungssituation in den letzten zwei Schulwochen verschlechtern wird und Sie selbst wieder verstärkt die Betreuung Ihrer Kinder nach Unterrichtsschluss übernehmen müssen.

Aktuell sind wir mit der Stundenplanung befasst, wir werden Ihnen in den nächsten Tagen die Unterrichtszeiten Ihrer Kinder sowie die Stundenpläne mitteilen und Informationen zu Aufstell- und Sammelpunkten und zur Betreuungssituation zukommen lassen. Sofern keine weiteren Vorgaben aus Düsseldorf kommen, müssen wir Kriterien festlegen, nach denen entschieden wird, welche Kinder einen Betreuungsplatz erhalten.

Damit sich der organisatorische Aufwand lohnt, haben wir beschlossen, dass in den beiden letzten Schulwochen möglichst viel Unterricht erteilt werden soll. Daher bieten wir eine telefonische Rücksprache zu den Zeugnissen nur nach Voranmeldung per E-Mail oder Telefon an.

Folgende Tage sind für die Ausgabe der Zeugnisse geplant:

Jahrgang 1 – 3: Mittwoch, 24.06.2020 (Unterricht nach Plan)

Jahrgang 4: Freitag, 26.06.2020

Die Verabschiedung der Viertklässler wird klassenweise und zeitversetzt am 26.06.2020 erfolgen. In Abstimmung mit dem Ordnungsamt darf je Kind ein Elternteil an der Verabschiedung teilnehmen. Weitere Infos hierzu folgen zeitnah.