1. Dezember 2020

Postdammschule: Viele segensreiche Wünsche zur Einschulung

Eine Grundschulzeit „Unter Gottes Schutz und Schirm“, die wünschen wir unseren neuen Schulkindern in der Postdammschule mit ihrer Klassenlehrerin Annemarie Gula und dem Klassentier Papagei Pino. Daher trug auch die Einschulungsfeier bei schönem Sommerwetter auf dem Schulhof dieses Motto. Und jedes Einschulungskind bekam eine passende selbstgebastelte Willkommenskarte von unseren Drittklässlern.

„Was machen Kinder eigentlich in der Schule?“ So fragte die Standortleiterin Sigrid Vogel-Frentrup bei ihrer Begrüßung und merkte an den vielen Antworten: „Ihr seid wirklich Schulkinder und bestens vorbereitet.“

Nach der Überreichung einer großen Schultüte mit guten Wünschen der Kindertagesstätte St. Antonius für die „Schulis“ feierte unsere Religionslehrerin Beate Roth mit Eltern, Kindern und Lehrerrinnen einen Wortgottesdienst. Unterstützt wurde sie dabei von unserer Klasse 4. Am Abschluss des Gottesdienstes stand eine feierliche Segnung.

Dann ging es endlich in den Klassenraum zur ersten mit Spannung erwarteten Schulstunde. Die Eltern erhielten in dieser Zeit wichtige Informationen und konnten sich bei Getränken, die der Förderverein bereit gestellt hatte, näher kennenlernen.

Ein schöner erster Schultag! Wir sagen herzlich „Danke“ an alle helfenden Hände und freuen uns auf das neue Schuljahr. Der Schirm, den Klasse 1 mit auf den Weg bekommen hat, wird in den vier Grundschuljahren sicher bunt und fröhlich gestaltet werden. Wir werden ihn uns zur Verabschiedung gerne anschauen!