29. März 2020

Notbetreuung

Organisation der Notbetreuung an der Grundschule Eichendorff-Postdamm

Letzte Aktualisierung: 27.03.2020 (17.45 Uhr)

Antragsformular Notbetreuung//Unabkömmlichkeitsbescheinigung (MSB, Stand 20.03.2020)

Elternbrief der Ministerin vom 27.03.2020

Informationen zur Notbetreuung in

Rumänisch  Bulgarisch  Arabisch Kurdisch  Kroatisch Türkisch Englisch  Polnisch  Russisch

Informationen zur Schulschließung in

Rumänisch  Bulgarisch  Arabisch  Kurdisch  Kroatisch  Türkisch  Englisch  Polnisch  Russisch

 

Liebe Eltern,

ab Montag, 23.03.2020, lockern sich die Bestimmungen für die Nutzung der Notbetreuung. Den genauen Wortlaut finden Sie in der 8. Schulmail des MSB.

 

Folgende Änderungen ergeben sich:

  • Für die Nutzung der Notbetreuung reicht es, wenn ein Elternteil in kritischer Infrastruktur tätig ist.
  • Die Betreuung weitet sich auf alle Wochentage aus (inklusive Samstag und Sonntag), die Betreuungszeiten bleiben wie gewohnt (7.30 – max. 17.00 Uhr).
  • Die Notbetreuung erfolgt auch in den Osterferien durch Lehrkräfte und OGGS-Mitarbeiter*innen.

 

Die übrigen Rahmenbedingungen bleiben:

  • Die Schule ist offiziell geschlossen, es findet kein Unterricht statt!
  • Auf der Seite des MSB heißt es: „Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit [der Notbetreuung] um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.“
  • Der Arbeitgeber muss weiterhin die Unentbehrlichkeit auf dem Formular des Ministeriums bescheinigen.
  • Die Betreuung erfolgt zentral am Standort Eichendorffschule, da kein Schulbus mehr fährt.
  • Zugangssperre für Eltern, die Übergabe der Kinder erfolgt unter dem Abdach auf dem Schulhof nach täglicher Fiebermessung, die Schultüren bleiben vormittags geschlossen.
  • Kindern mit grippeähnlichen Symptomen wird eine Betreuung verweigert.
  • Die Betreuung erfolgt in Kleinstgruppen im Klassen- oder Jahrgangsverband (laut Empfehlung keine Durchmischung von Klassen, wenn vermeidbar!), es werden keine Gruppen mit mehr als 5 Kindern gebildet. Praktisch heißt das, dass Ihr Kind sich ggf. den Klassenraum allein mit einer Lehrkraft teilt, die Aufsicht führt.
  • Die Kinder arbeiten an den im Internet zur Verfügung gestellten Aufgaben oder werden mit anderweitigen Aufgaben beschäftigt. Enge Körperkontakte sind ausdrücklich zu vermeiden!
  • Das Mittagessen wird nicht gemeinsam in der OGGS-Mensa, sondern im jeweiligen Klassenraum eingenommen, um eine Durchmischung der Kinder zu vermeiden.
  • Die OGGS wird die wenigen Kinder ebenfalls auf mindestens zwei Räume verteilen, sodass das Ansteckungsrisiko reduziert wird.
  • Wenn Sie die Notbetreuung benötigen, informieren Sie uns spätestens am Vortag bis 18.00 Uhr, vorzugsweise unter der E-Mail-Adresse info@eps-rw.de oder in der Eichendorffschule unter der Telefonnummer 05242/909938.

Wir sind weiterhin für Sie da und helfen gern. Bleiben Sie zu Hause, bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Marcus Janssen-Müller

(Schulleiter)

Hier: Chronologischer Überblick über die wichtigsten Informationen der Schulleitung