3. Dezember 2020

Martinsgang an der Postdammschule

Tragt in die Welt nun ein Licht

Martin von Tours ging schon früh in seinem Leben ein Licht auf. Er verstand, dass jeder Mensch die Möglichkeit hat, die Welt ein Stück freundlicher, heller und menschlicher zu gestalten. Und nach dieser Erkenntnis hat er sein Leben gelebt und zu vielen Menschen Licht gebracht.

Jedes Jahr am 11. November erinnern wir uns mit allen Kindern in der Postdammschule daran, wie St. Martin seinen Mantel mit einem frierenden Bettler geteilt hat – in diesem Jahr im kleineren, stilleren Rahmen in unseren Klassenverbänden, aber nicht weniger intensiv. Eifrig wurden Laternen gebastelt und stolz spazieren getragen. Sorgsam malten Kinder Martinsbilder, hörten aufmerksam die Martinsgeschichte und erzählten lebendig dazu. Feierlich teilten Schulkinder untereinander kleine Lichter und freuten sich an der zunehmenden Helligkeit. Einig waren wir uns, dass auch wir Licht in die Welt bringen möchten und können.

Als süßen Abschluss unserer Martinsfeiern überraschte uns unser Förderverein mit leckeren Martinsbrezeln. Vielen lieben Dank!