29. September 2021

Einschulungsfeier an der Postdammschule

„Einfach spitze, dass du da bist!“, das sangen die Viertklässler der Postdammschule zur Begrüßung der neuen Schulkinder unter freiem Himmel. Diese konnten sofort mitmachen beim Klatschen, Stampfen und Hüpfen und schon war alle Aufregung verflogen. Auch beim Zählen der Schultüten und Schultornister stimmten die Einschulungskinder schnell ein. „Immer 20“, stellten sie fest. Und auf die Frage der Standortleiterin Sigrid Vogel-Frentrup, wie viele Kinder denn dann eingeschult würden, erklang es im Chor: „Auch 20!“. Weiteres Einschulungswissen konnten die Mädchen und Jungen der Froschklasse 1 im Gottesdienst „Mit Gott von A bis Z“ beweisen, indem sie große Buchstaben richtig erkannten und benannten. „F wie FREUNDE und FREUNDINNEN. L wie LESEN, LERNEN und LEHRERIN. Z wie ZUHÖREN. Das sind alles wichtige Worte für die Schule“, erklärte die Klassenlehrerin und Liturgin Beate Roth. „Wichtig ist, dass wir Wörter nicht nur richtig schreiben, sondern dass wir ehrliche Worte zueinander sagen“, betonte sie.  Ein großes H wie HERZ haben wir bestimmt alle füreinander. Das zeigte sich schon in der ersten Schulstunde, dem Höhepunkt des Einschulungstages.

Herzlich willkommen an der Postdammschule, liebe Kinder und Eltern der ersten Klasse!

Und herzlichen Dank an alle helfenden Hände für eine fröhliche Einschulungsfeier.