24. Juni 2019

Tim Doppmeier verzaubert die Eichendorffschule!

Am Freitag, 05.05.2017, besuchte der Zauberer Tim Doppmeier die Eichendorffschule. Er kam auf Einladung des Fördervereins. Dieser wollte zum 20-jährigen Bestehen den Schülerinnen und Schülern etwas Besonderes gönnen. Die Zauber-Show war bis zuletzt ein gut gehütetes Geheimnis. Nur die Lehrerinnen und Lehrer waren eingeweiht. Für die Kinder war es eine große Überraschung, als es hieß: „Nun geht es in die Turnhalle“.

Tim Doppmeier bot für die Jahrgänge 1 und 2 sowie für die Jahrgänge 3 und 4 jeweils ein sehr kurzweiliges, ca. 40 minütiges Programm.

Er zauberte Clowns-Nasen herbei, ließ eine Flasche verschwinden, holte Spielkarten aus seinem Mund und verwandelte einen Löffel in eine Gabel. Besonders fasziniert waren die Kinder auch von dem Malbuch, das zunächst leer war, dann mit Schwarzweiß-Bildern und schließlich mit bunten Abbildungen gefüllt war. Neben einigen Kindern wurden auch die Lehrkräfte in die Zaubereien eingebunden. Jutta Helmer und Marzena Schäfer mussten ihre Ringe abgeben, die auf wundersame Weise aus den von Kindern bewachten Tüchern in eine mit einem Vorhängeschloss verschlossene Schatzkiste wanderten und dort schließlich wieder auftauchten. Herr Lohmann durfte bei diesem Zaubertrick ebenfalls assistieren.

Die Kinder grübelten noch lange über den Trick, wie man aus drei Stücken Schnur ein langes Seil machen kann.

Tim Doppmeier gelang es auf wunderbare Weise, die Kinder in seinen Bann zu ziehen. Alle kleinen und großen Zuschauer waren restlos begeistert. Vielleicht haben wir ja Glück und Tim Doppmeier besucht uns irgendwann noch einmal?! Dem Förderverein sagen wir in jedem Fall herzlichen Dank für diese gelungene Aktion!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*