24. Februar 2019

Erfolg beim Bundeswettbewerb „Informatik-Biber“

Im November 2018 haben die Kinder der Jahrgänge 3 und 4 an beiden Standorten am Bundeswettbewerb „Informatik-Biber“ teilgenommen. Unsere Seiteneinsteigerin und „Computer-Lehrerin“ Cordula Külker hatte die Teilnahme angeregt und die Organisation und Durchführung übernommen.

Sinn des Wettbewerbs ist es, das digitale Denken mit lebensnahen Fragestellungen zu fördern. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit altersgerechten informatischen Aufgaben auseinander – spielerisch und wie selbstverständlich. Es wird das Interesse an Informatik geweckt, ohne dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer oder Lehrkräfte Vorkenntnisse haben müssen.

Über 370000 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 3 bis 13 haben in Deutschland 2018 teilgenommen, davon etwa 17000 Grundschulkinder. Die Kinder mussten online 9 Aufgaben aus dem Informatikbereich lösen. Für jede richtige Antwort gab es Punkte zu ergattern. Je nach Gesamtpunktzahl gab es dann bundeseinheitlich erste und zweite Plätze zu ergattern sowie Anerkennungen für die Teilnahme.

Ein toller Achtungserfolg für unsere Schule war, dass wir im Bereich der Grundschulen bundesweit das sechstgrößte Teilnehmerfeld stellten! Dafür gab es 100 Euro Belohnung. Ende Januar kam nun die Auswertung der Ergebnisse ganz klassisch per Post. Erfreulich: Ein Kind hat einen ersten Platz errungen, insgesamt 7 Kinder belegten einen zweiten Platz, für fast alle Kinder gab es zudem Anerkennungen aufgrund ihrer ergatterten Punktzahlen. Eine wirklich tolle Sache! Unser Dank gilt insbesondere Cordula Külker, die sich für die erstmalige Teilnahme an diesem Wettbewerb eingesetzt hat und die Fördervereine, die die Teilnahmegebühren getragen haben.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*