18. Oktober 2019

Energie-Unterricht in den Klassen 3 und 3b

Kürzlich besuchte Stefanie Oberdiek von der Deutschen Umwelthilfe die Kinder der Klasse 3 der Postdammschule sowie der Klasse 3b der Eichendorffschule, um mit ihnen über das Thema „Erneuerbare Energien“ zu sprechen. In einem Quiz wurde den Kindern deutlich, wie viele Haushaltsgeräte mit Strom betrieben werden. Das Vorwissen der Kinder nutzte Stefanie Oberdiek, um die Arbeitsweise eines Kraftwerks zu erklären.

Sehr großes Interesse zeigten alle Kinder an der mitgebrachten Dampfmaschine und das Staunen war groß, als diese in Gang gesetzt wurde. Jedes Kind durfte einmal am Bändchen ziehen, im wahrsten Sinne des Wortes Dampf ablassen und die Dampfmaschine wie eine Lokomotive pfeifen lassen. Erstaunt waren die Kinder als sie erfuhren, wie vielfältig auch andere Geräte wie Pumpen und Sägen an solch eine Dampfmaschine angeschlossen werden können.

Um die Kraft der aus Wind gewonnenen Energie zu veranschaulichen, gab es ein kleines Windrad, das leuchtete, wenn man kräftig genug pustete.

Gefallen fanden die Kinder auch an den Solarmodellen. Der Hubschrauber drehte bei Beleuchtung die Rotorblätter, die Kakerlake bewegte sich vorwärts. Abgerundet wurde die Stunde durch Überlegungen und Vorschläge zum Einsparen von Energie. Hier lieferten die Kinder viele gutüberlegte Beiträge.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*